Zur Übersicht

Vortrag

Anforderungen an Formgedächtnisaktoren und Untersuchung der dynamischen Eigenschaften dieser für den Einsatz in einem akkubetriebenen System

Mittwoch (21.06.2017)
15:10 - 15:30 Uhr
Bestandteil von:


Formgedächtnisaktoren (FGA) finden stets neue Anwendungsfelder in Produkten, bei denen unter anderem geringes Gewicht, hohe Leistungsdichte und geringe Geräuschemission eine Rolle spielen. Für viele technische Lösungen spielen jedoch weitere Attribute wie Mobilität, hohe Kräfte und einstellbare Dynamik eine große Rolle. Ziel dieser Arbeit ist die Identifizierung der Anforderungen an FGA für einen mobilen und dynamischen Betrieb unter hohen Kräften, sowie daraus folgend die methodische Untersuchung der dynamischen Eigenschaften der FGA für den Einsatz in akkubetriebenen Systemen. Im Rahmen dieser Untersuchung wird neben einer Auslegung der FG-Aktorik auf den Akkubetrieb für verschiedene Kräfte ein Versuchsstand zur Ermittlung der Einfluss- und Störgrößen für den dynamischen Betrieb von FGA vorgestellt. Methodisch wird hier auf die möglichen Designs einer Leistungselektronik zur direkten elektrischen Aktivierung in Hinblick auf die Nutzung mit einem Akkusystem eingegangen. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse werden präsentiert, die resultierenden Aktivierungszeiten der FGA gegeneinander abgewogen und eine Aktivierungselektronik ausgewählt. Anhand dieser Elektronik wird nun mithilfe des Prüfstandes die Dynamik unter zyklischer Belastung anwendungsnah untersucht und der Verlauf der Leistung der FGA über die Lastzyklen aufgezeigt. Im Abschluss dieses Beitrags wird ein Ausblick auf die zu erreichenden Leistungen der FGA und deren

Wirkungsgrad bei dynamischer Nutzung im Akkubetrieb gegeben.

Sprecher/Referent:
Sebastian Horn
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Weitere Autoren/Referenten:
  • Prof. Dr. Sven Matthiesen
    Karlsruher Insitut für Technologie