Zur Übersicht

Vortrag

Fehlermeldesystem beim digitalen Textildruck

Mittwoch (21.06.2017)
15:50 - 16:10 Uhr
Bestandteil von:


Der digitale Textildruck (DTP) bietet mehrere Möglichkeiten gegenüber dem Sieb- oder Rotationsdruck wie z. B. kostengünstige und schnelle Produktionszyklen, kreatives und flexibles Textildesign, schnellere und individualisierte Reaktion auf Konsumentenwünsche. Die Verbreitung der aktuellen Technologie und Nutzung des Digitaldruckmarkts wachsen jährlich rasant und betragen voraussichtlich mehr als 20 % (ca. 2 Milliarden $) des jetzigen Druckmarkts. Jedoch wird die Nachfrage an produktiven Digitaldrucksystemen aktuell durch hohe Qualitätsschwankungen der Druckergebnisse gebremst.


Im Vergleich mit anderen Drucksystemen weisen aktuelle Maschinentechnologien für die DTP Massenproduktion oftmals hohe Druckfehler (30~40 %) auf. Gründe hierfür können beispielsweise Verstopfen der Sprühdüse, Stoffversorgungsprobleme, Vorbehandlungsprobleme und Beschichtungsprobleme sein. Darüber hinaus haben die Merkmale der Kurz- und Langfasern, Garne und Flächen einen maßgeblichen Einfluss auf die Qualität, denn im Vergleich zur Papieroberfläche bestehen Textilien aus einer inhomogenen Materialdichtverteilung.


In dem Projekt DTP Alarm (ZF4089802LF6) im Rahmen des EUREKA Programm werden PyungAn Co., Ltd. (Daegu, Südkorea), DYETEC (Daegu, Südkorea), Gemini Business Solutions GmbH (Aachen, Deutschland), und ITA (Aachen, Deutschland) ein Druckfehlermeldesystem für den digitalen Textildruck entwickelt. Mit diesem System wird die Druck-Effektivität erhöht und durch die Entwicklung von Qualitätssicherungssystem und somit werden Druckfehler unter 5 % reduziert. Es wird der Einfluss der Textilsubstrate auf die Druckqualität, wie z.B. das Aufsaugverhalten, die Streuung und die Farbwiedergabe anhand von Textilien untersucht. Eine an der Druckmaschine installierte Kamera erfasst sowohl das Kalibrierungsmuster für die Erkennung der qualitätskritischen Druckmerkmale als auch die Unterscheidung um eingelegten Textilien es sich handelt.


Durch die internationale Kooperation zwischen den vier Partnern findet eine Kompetenz- und Wissensaddition im Bereich der textilen Sensorsystemgestaltung für die digitalen Textildruckmaschinen statt, mit deren Hilfe die Innovation der beschriebenen Druckfehlerüberwachungssysteme durchgeführt werden kann.

Sprecher/Referent:
Dr. Hyunji Park
RWTH Aachen University
Weitere Autoren/Referenten:
  • Dr. Fabian Schreiber
    Gemini Business Solutions GmbH
  • Kyung Shin
    Pyung An Co., Ltd.
  • Michael Min
    DYETEC Institute
  • Prof. Dr. Thomas Gries
    Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University
  • Dr. Yves-Simon Gloy
    Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University